Jungtier Hahn (Einzeltier)

16,00 

Um auch alle Hähne aufziehen zu können, werden max. 4 Hennen mit je einem Hahn abgegeben (gerne können mehr Hähne erworben werden).  Der Tierverkauf erfolgt direkt auf dem Geflügelhof Schubert, Hofeweg 18 in 01920 Haselbachtal OT Reichenbach gegen Barzahlung und Selbstabholung. Die Onlinebestellung ist eine Vorbestellung. Durch unvorhergesehene Ereignisse, wie Krankheit oder Fressfeinde kann es im Laufe der Aufzucht zu Verlusten im Tierbestand kommen. Es besteht daher kein Rechtsanspruch auf die bestellten Tiere.

Artikelnummer: n. v. Kategorie:

Beschreibung

Im Frühjahr werden von den Züchtern des Sondervereins für Sachsenhühner und Zwerg-Sachsenhühner die Bruteier eingesammelt, welche dann im Geflügelhof Schubert in Reichenbach ausgebrütet werden. Es gibt mehrere Einlegetermine von den Bruteiern. Die geschlüpften Küken werden gegen die Mareksche Krankheit geimpft und im Geflügelhof Schubert gut betreut aufgezogen. Im Juni ziehen die Tiere dann in ein Stallzelt mit großzügigen angrenzenden Weideflächen um. Es erfolgt eine regelmäßige Trinkwassermedikation gegen die Newcastle-Krankheit. Auf den Weideflächen rund um das Stallzelt fühlen sich die Tiere wohl und können sich gut entwickeln. Sind die Tiere dann 12 Wochen alt, erfolgt durch einen Zuchtrichter eine Tierbewertung. Jedes einzelne Tier wird in die Hand genommen und fachlich begutachtet, d.h. Tiere, welche in diesem Alter den Rassestandard erfüllen, werden später möglicherweise gute Zuchttiere. Die anderen Tiere sind als Tiere einer alten Haustierrasse zum Eierlegen in den Familien der Dörfer und ländlichen Gebiete gut geeignet und nachgefragt. Nach der Tierbewertung werden die Sachsenhühner jetzt abgegeben und verkauft!

Zusätzliche Informationen

Farbschlag

Gelber Farbschlag, Gesperberter Farbschlag, Schwarzer Farbschlag, Weißer Farbschlag

Farbschlag

Gesperberter Farbschlag

Die gesperberten Sachsenhühner punkten mit einem sehr aparten Zeichnungsbild, die Hennen wirken durch die breitere schwarze Zeichnung im Gesamtbild etwas dunkler als der Hahn. Mit orangeroten Augen, intensivroter Kamm- und Gesichtsfarbe und weißen mandelförmigen Ohrscheiben ist dieser Farbschlag immer ein Hingucker.

Weißer Farbschlag

Die schneeweißen Tiere fallen farblich durch einen kräftig roten Kamm und Gesichtsfeld auf. Diese Tiere wirken sehr edel und elegant. Ihre Augenfarbe ist orangerot.

Schwarzer Farbschlag

Die Tiere dieses Farbschlages zeichnen sich durch eine satte schwarze Farbe mit einem intensivgrünen Glanz aus. Die Farbe der Beine ist ebenfalls schwarz mit hellen Krallen.

Gelber Farbschlag

Der Hahn ist oft im Schmuckgefieder etwas dunkler, ansonsten zeichnen sich diese Tiere durch ein sattes gleichmäßiges gelbes Federkleid aus. Untergefieder und Federkiele sind gelb. Die Augenfarbe ist orangerot.

Tipps zur Tierabholung:

Bitte achten Sie darauf, ausreichend große Transportkisten mit etwas Stroh oder Sägespänen, sicher verschließbar mitzubringen! Sie erhalten bei der Tierabholung eine Impfbescheinigung!